Bereichsleitung: Ambulante Pflege

- Strategische Gesamtleitung (Vernetzung und Koordination aller ASB Pflegedienste)

- Qualitätsentwicklung

- bedarfsorientierte Entwicklung

- Förderung der Kooperation mit internen und externen Partnern wie Krankenhäusern,

  Arztpraxen und Polikliniken 

Wir bieten folgende Kurse an: 

  - "Basispflegekurs - Pflege in der Häuslichkeit"

  - "Nachbarschaftshelfer"

Sie sind durch Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder nach einem Krankenhausaufenthalt auf fremde Hilfe angewiesen. Sie wollen so lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben. Ihre Angehörigen sind aber aus zeitlichen oder gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage Sie rund um die Uhr zu versorgen. Dann bieten wir Ihnen mit unseren Leistungen eine sichere Alternative:

Bereichsleiterin

Katrin Gräf

Frau Gräf.jpg

Tel. 035263 30 893

k.graef@asb-riesa.de

Sozialstation Gröditz

Sozialstation Riesa

Sozialstation Nossen

IMG_3157.jpg
8066.jpg
Unsere Leistungen

Grundpflegemaßnahmen

z.B. Waschen, Duschen, Baden, Rasieren, Hautpflege, Unterstützung beim Essen und Trinken, Vorbeugung von Pflegerisiken (z.B. Dekubitusprophylaxe)

 

Ärztlich verordnete Maßnahmen (häusliche Behandlungspflege)

z.B. Verbandswechsel, Wundversorgung, Injektionen, Medikamentengabe, Kompressionsverbände/-strümpfe, Katheterisierung, künstliche Ernährung (PEG)

Wir kooperieren mit Wundexperten, Palliativexperten und mit externen Einrichtungen.

 

​Hauswirtschaftsleistungen

z.B. Aufräumen und Reinigung der Wohnung, Abfallentsorgung, Wäscheversorgung, Einkaufen

 

​Betreuungsleistungen | Entlastungsleistungen nach SGB XI

Vereinsamung vorbeugen - Freude am Leben wecken

z.B. Hilfen zur Kommunikation, emotionale Unterstützung, Präsenz, Unterstützung bei der Orientierung, bei der Tagesstrukturierung, bei der Aufrechterhaltung sozialer Kontakte und bei bedürfnisgerechten Beschäftigungen im Alltag, Maßnahmen zur Aktivierung oder Hilfe im Haushalt - Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.

 

​Urlaubs-/Verhinderungspflege

Diese können Sie bis zu 42 Tage im Jahr in Anspruch nehmen, wenn Ihre Angehörigen eine Auszeit benötigen z.B. aufgrund eines Urlaubes oder eigener Erkrankungen. Ihre Pflegekasse übernimmt die Kosten. In dieser Zeit versorgen wir Sie stunden- oder tageweise.

 

Serviceangebote

- Wir beraten Sie und Ihre Angehörigen rund um das Thema Pflegebedürftigkeit und Unterstützungsmöglichkeiten in ihrem Wohnumfeld. Dazu kommen wir auf Wunsch zu Ihnen nach Hause.

- Wir besuchen Sie auch vor der Entlassung im Krankenhaus.

- Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung von Pflegegeld. 

- Wir kooperieren  mit Ihrem Hausarzt, Betreuern, Sozial-

arbeitern in Krankhäusern, Sanitätshäusern und Rehabilita- tions Einrichtungen

 

Beratungsbesuche

- Sie werden von Ihren Angehörigen gepflegt und erhalten dafür Pflegegeld von Ihrer Pflegekasse.

- Wir kommen regelmäßig zu Ihnen nach Hause, um Ihre Angehörigen bei der Pflege durch unsere fachliche Beratung zu unterstützen. Diese Beratungsbesuche nach § 37 SGB XI sind von der Pflegekasse gefordert.

 

Pflegekurse (§ 45 SGB XI)

- Wir zeigen und üben mit Ihren Angehörigen praktische Handgriffe und Pflegetechniken, die Ihren Pflegealltag erleichtern.

- „Basispflegekurs - Pflege in der Häuslichkeit“

- „Nachbarschaftshelfer“

- Diese Leistungen sind für Sie kostenfrei – Wir rechnen direkt mit Ihrer Pflegekasse ab.

 

​Vermittlungsangebote

Die ASB Sozialstationen bietet viele Leistungen unter einem Dach: 

ASB Hausnotruf

ASB Fahrdienst

ASB Tagespflege

- Wir vermitteln Ihnen auch gern Essen auf Rädern, Krankengymnastik, Fußpflege, Friseur, Hilfsmittel und Reha-Artikel

 

Ausbildung

- Pflegefachmann / Pflegefachfrau

- Praktikumsplätze im Rahmen von Ausbildungen (Pflegehelfer, Sozialassistent…)