Katastrophenschutz

Seit Juni 2005 verfügt der ASB-Ortsverband Riesa e.V. über eine Katastrophenschutzeinheit Wasserrettung, welche in Anlehnung an die Sächsische Katastrophenschutzverordnung (SächsKatSVO) „Wasserrettungstrupp“ aufgebaut und ausgestattet ist, sowie um sinnvolles Zubehör und weitere Fahrzeuge ergänzt wurde.
Die Einsatzeinheit kann im Zuge von Katastrophen, insbesondere bei Hochwasser oder auch unterhalb der Katastrophenschwelle, z.B. bei Unwettergeschehen zum Einsatz kommen. Hauptaufgaben sind Evakuierungsmaßnahmen, Versorgung eingeschlossener Gebiete, allgemeine Hilfeleistungsmaßnahmen sowie die Unterstützung von anderen Einheiten, der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei. Die Einsatztechnik, besteht im Wesentlichen aus:

2 Rettungs- und Mehrzweckboote
1 Hochwassereinsatzboot
1 allradgetriebener Gerätewagen Wasserrettung
1 allradgetriebener Mannschaftstransportwagen 
1 allradgetriebenes Mehrzweckfahrzeug „Transport & Logistik“

1 Anhänger „Transport & Logistik“

 

Die Einsatzkräfte rekrutieren sich aus ehrenamtlichen Helfern, Mitgliedern der Arbeiter- Samariter-Jugend und des Wasserrettungsdienstes sowie hauptamtlichen Mitarbeitern des ASB Riesa und dessen Tochtergesellschaften, welche sich freiwillig und unentgeltlich im Katastrophenschutz des ASB engagieren.

Bereichsleiter

Verbandsarbeit

Alexander Kurz

Anja Sommer

Nur für Mitglieder und Mitarbeiter der Bereiche Katastrophenschutz, Wasserrettungsdienst, Ausbildung und Fahrdienst

Katastrophenschutz,

Ausbildung, Fahrdienste

Jugendarbeit

Bahnhofstr. 4

01587 Riesa

Tel. 03525 52 96 78

Fax 03525 52 96 77

a.kurz@asb-riesa.de